Karriereanfang

(tr) Beim Wort Karriereende hat jeder so seine bekannten Bilder von Philipp Lahm, Basti Schweinsteiger oder Miroslav Klose vor Augen, eine Fan- und Fußballexpertengeneration davor von Lothar Matthäus, Stefan Effenberg oder Oliver Kahn. Doch wer erinnert sich schon an einen echten Karriereanfang?

Am vergangenen Freitag hatten wir das außerordentliche Vergnügen, der Premiere von neun kleinen Fußballerinnen und Fußballern zusehen zu dürfen. Um genau zu sein, von acht Spielern und einem, der schon mal ausprobiert hat, wie es sich mit Trikot, Hose, Stutzen und Fußballschuhen so anfühlt, dem sportlichen Vergleich von Mamas Schoß aus zuzusehen.

Bei warmen Temperaturen und sonnigem Wetter freuten wir uns, bei den G-Junioren der DJK Schwabhausen zu Gast sein zu dürfen. Von etwas nervösen Eltern in die Kabine begleitet, waren die Nummern von 1 bis 9 rasch vergeben, der Torwart war schnell ausgemacht, sozusagen gesetzt. Die Fußballschuhe fest geschnürt wurde der tadellos vorbereitete Platz begutachtet, bevor es mit dem Aufwärmen losging. Ein paar Bälle zuschieben, anschließend das Revier abgesteckt, dass hieß, die vier Außenbegrenzungslinien zeigen und erklären. Jeder Meter außerhalb der Spielfeldes wird schließlich nicht belohnt.

Die Trainer übernahmen die Funktionen des Anfeuerers, Anleiters und Schiedsrichters, die Regeln wurden sehr großzügig ausgelegt, was Einwurf und Anstoß anging. „Die Traube“ bewegte sich in alle Richtungen, gelegentlich spuckte sie einen Schuss aufs Tor aus. Aus einer Unachtsamkeit resultierte der erste Treffer für die DJK, die die SVSL bald per Konter ausgleichen konnte. Die Trinkpausen führten zu 4 x 10 Minuten, die Unterbrechungen wurden für taktische Hinweise und persönliche Tipps bestens genutzt.

Die DJK schien das Zepter fest in der Hand zu halten und mit einem Doppelschlag und einem lautstarken und immer fairen Heimpublikum im Rücken lag man zwischenzeitlich 3:1 vorne. Doch die SVSL warf deswegen nicht die Flinte ins Korn und nach einer Eckballserie und einem Konter über rechts gelang der sehenswerte Anschlusstreffer. Davon war die DJK etwas beeindruckt und so gelang es der SVSL zeitweise, die spielerischen Vorteile in Großchancen umzumünzen und durch einen gut kombinierten Angriff den Ausgleich zum 3:3 zu erzielen. Das Spiel wogte danach nochmal hin und her, doch die beiden starken Torleute konnten nicht mehr überwunden werden und somit blieb es bei einem leistungsgerechten Unentschieden. Nicht mal das Elfmeterschießen brachte einen Sieger hervor, dem 3:3 folgte ein 3:3 und alle durften sich wie Sieger fühlen, bevor es ins wohlverdiente Wochenende für alle Teilnehmer ging. Weiter so, das hat Spaß gemacht!

Weitere Neuigkeiten

Junioren feiern Saisonabschluss

(rh) Am vergangenen Samstag feierten die Junioren-Mannschaften der Spielvereinigung Stoffen/Lengenfeld ihren Abschluss der Fußball-Saison 2021/22. Knapp 300 Personen – darunter rund 140 Kinder und Jugendliche

Mehr dazu »

Ein Heimsieg!

(rh) Exakt neun Monate musste unsere erste Herren-Mannschaft auf einen Heimerfolg warten. Am 22. August 2021 hatte man den TSV Herrsching mit 4:1 besiegt. Anschließend

Mehr dazu »