Knappe Heimniederlage gegen den TSV

(rh) Die Spielvereinigung Stoffen/Lengenfeld konnte nach dem Erfolg bei Jahn Landsberg gegen die Reserve des TSV Landsberg nicht nachlegen und verlor am 7. Spieltag zu Hause mit 1:2. Die Gäste erwischten den besseren Start und bestimmten die Anfangsphase. Die frühe Führung (4.) wurde allerdings durch eine Fehlerkette der Heimelf begünstigt. Weite Teile des ersten Spielabschnitts verliefen ohne Höhepunkte, da beide Abwehrreihen ihre Arbeit ansonsten solide erledigten.

Auch im zweiten Durchgang gelang den Lechstädtern ein schnelles Tor (49.). Nach einem Eckball kam ein TSV-Spieler unbedrängt zum Kopfball und nahm das Geschenk dankend an. Die Gastgeber benötigten einige Zeit, um sich von dem zweiten Treffer zu erholen. Nach gut einer Stunde Spielzeit meldete sich Stoffen/Lengenfeld mit einer Doppelchance zurück. Zunächst wurde Markus Flüss im letzten Moment vom Ball getrennt, als er alleine auf den TSV-Schlussmann zulief. Die folgende Ecke fand in Ben Sommer einen Abnehmer. Sein Direktschuss wurde auf der Linie geblockt. Keine fünf Minuten später scheitere die Heimelf am Pfosten. Damit wurde die Schlussoffensive eingeläutet. Ein verwandelter Handelfmeter (71.) ließ nochmal Spannung aufkommen. Dem TSV bot sich im Anschluss mehr Raum für Konter. Die Vorentscheidung gelang den Gästen aber nicht. So hatte die Spielvereinigung in der Nachspielzeit noch die große Chance zum Ausgleich. Zum Punktgewinn fehlten nur wenige Zentimeter.

Klassisch verladen: Der Anschlusstreffer zum 1:2 vom Punkt (71.).

Weitere Neuigkeiten

Die Geheimfavoritinnen

(tr) Die Hallensaison für unsere Fußballmädchen neigt sich langsam dem Ende zu, das letzte Turnier in diesem Winter steht Mitte März beim TSV Schwaben Augsburg

Mehr dazu »